Wer ich bin und was mich auszeichnet. 

Moin. Ich bin Maria, gebürtige Leipzigerin, mittlerweile im Norden ansässig. Meine größte Leidenschaft: Kommunikation. Nicht umsonst bin ich als Journalistin tätig. Mittlerweile blicke ich auf mehr als zehn Jahre in der Branche zurück. Auf viele Praktika, eine Ausbildung zur Medienkauffrau, ein Volontariat, freie Tätigkeiten in Medienunternehmen, ein Journalistik-Studium und ein Jahr als Redakteurin bei einer Tageszeitung. 

Auf der Suche nach beruflicher Selbstbestimmung und Ausleben meiner Kreativität wage ich einen bedeutenden Schritt: Den Weg in die Selbstständigkeit. Dieser Weg ist mit Risiken verbunden. Doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt. 

Schluss mit dem Stress!

Noch besser, noch schneller, noch mehr. Medienschaffende stehen unter permanentem Druck. Das wirkt sich auch auf die Psyche aus. Wie Sie sich schützen können und wie Medien-unternehmen damit umgehen.

Nein heißt nein: Warum Catcalling ein Problem ist

„Süße, komm mal rüber!“, Kuss- und Pfeifgeräusche oder anzügliche Gesten. Das gehört für viele zum Alltag. Drei Betroffene sind sich einig: Catcalls sind keine Komplimente, sondern sexuelle Belästigung.

Fair Fashion - ein Überblick

Fair produzierte und nachhaltige Mode ist offenbar immer gefragter. Auch in Bremen gewinnt das Thema an Relevanz. Mittlerweile gibt es in der Hansestadt eine Vielzahl an Läden, die Fair-Fashion verkaufen. 

Einsamkeit in der Pandemie 

Der Lockdown hat viele Menschen dazu gezwungen, auf soziale Kontakte zu verzichten. Gerade bei älteren Menschen ist Einsamkeit ein präsentes Thema. Wie sie damit umgehen. 


CBD: Hype oder hilfreich?

Nach einem schweren Unfall leidet Benedikt Gansczyk unter chronischen Schmerzen, auch ein schwerer Schicksalsschlag lässt ihn nicht los. Weil Orthopädie, Schmerzmittel und Physiotherapie nicht helfen, probiert er CBD aus. CBD hat in Deutschland aktuell keine Zulassung. Experten erachten das aber als sinnvoll, damit Verbraucher sicherer sein können.

Patriarchale Gewalt

Wenn die Männlichkeit des Partners giftig ist

Fette Qualle, Schlampe, Sau. Wenn Beleidigungen zum Alltag einer Beziehung gehören, sollten die Alarmglocken angehen. Das weiß Anna Maqua aus eigenen Erfahrungen. Was sich anfangs unharmonisch anfühlt, entwickelt sich nach kurzer Zeit zu einem Alptraum, aus dem sie lange nicht erwacht. Damit ist die 27-Jährige nicht allein: Jede vierte Frau hat in Deutschland schon einmal physische oder psychische Gewalt durch den Partner oder Ex- Partner erlebt.

Geschichten über beeindruckende Frauen

Ein Kampf mit sich selbst 

Als Jane van Lengen einen der wichtigsten Momente ihres Lebens hat und ihre Muskeln vor einer Jury präsentiert, hätte sie vor Erschöpfung keine Wasserkiste halten können. Nur noch 900 Kalorien täglich hat sie die Wochen vorher zu sich genommen. Das brutale Fasten lohnt sich, die 27-Jährige gewinnt die deutsche Meisterschaft im naturalen Bodybuilding. Aber der Schritt ins Extreme hat Spuren hinterlassen. 

Diese Syrerin unterstützt  geflüchtete Frauen

„Ich verstehe, was Menschen brauchen und kann mich in sie hineinfühlen“, weiß Sawsan Farkouh über sich selbst. Die 30-Jährige lebt seit fast sieben Jahren in Deutschland, sechs davon in Bremerhaven. Sie hat ihre Berufung im sozialen Bereich gefunden und setzt sich für die soziale Teilhabe von Frauen ein.

Jedes Alter hat seine Kostbarkeiten 

Greta Silver ist 71, hat drei Enkelkinder und versprüht Lebensfreude pur. Während sich andere zur Ruhe setzen, nimmt ihr Leben noch einmal richtig Fahrt auf. Jahrelang war sie Hausfrau und Mutter, heute ist sie Influencerin. Die Hamburgerin schreibt Bücher, modelt und scheut sich nicht vor Herausforderungen. 

Auf der Lauer

380.000 Menschen besitzen in Deutschland einen Jagdschein. Nach Zahlen des deutschen Jagdverbandes sind davon sieben Prozent weiblich. Cynthia Breiting gehört dazu. Ich war einen Tag mit der Jägerin unterwegs und erlebte mehr, als erwartet. 

In Not 

Die Leipziger Hanna und Julian sind als Seenotretter mit Hilfsorganisationen auf dem Mittelmeer unterwegs. Sie verfolgen ein klares Ziel: Menschenleben retten. Doch die politische Ausrichtung Europas erschwert ihre freiwillige Arbeit.

Was Putzen im Bordell bedeutet

Ordnung und Sauberkeit sind für Ioana Petrova, die in einem Bordell putzt, wichtig. Ähnlich geht es ihr mit Entscheidungen, die jeder für sich treffen können sollte – ohne verurteilt zu werden.

Der kontrollierte Rausch

In Berlin ist das umstrittene Modellprojekt Drug-Checking gestartet: Wenn es nach Befürwortern geht, sollen Labore zukünftig Kokain, Ecstasy und Amphetamine auf Streckmittel testen – als Unterstützung für die Konsumenten. Was Experten im Kampf gegen Drogen als Präventionsarbeit sehen, werten Kritiker als Kapitulation. 


"Mit gezielter Berichterstattung möchte ich benachteiligten Menschen eine Stimme geben." 

Multimediale Reportagen und Arbeiten

Multimedia-Serie über die Leipziger Café-Szene: Café au LE

In allen Ecken der Stadt eröffnen neue Läden, die Kuchen und Kaffee im Angebot haben. Doch einige Cafés bieten mehr als das. Kommt mit durch einen Rundgang durch Leipzig's schönste Kaffeestuben. 

Mein Viertel: Rundgang mit Connewitzer Original Paul

Multimedialer Rundgang: Neonfarbene Kleidung, viel Haut, eine Frisur wie Commander Spock aus Star Trek. Der Leipziger Paul zeigt uns die schönsten Ecken und die Schandflecken seines Stadtteils: Connewitz. 

Multimedia-Serie: So lebt es sich vegan 

Seit Februar 2019 ernähre ich mich vegan. Für die Leser der LVZ habe ich meine Erfahrungen multimedial dokumentiert. Ich wollte aufzeigen, welche Vorteile diese Lebensweise hat.